FANDOM


Zynipedia

Zynipedia ist hauptsächlich eine Webseite, die in Anlehnung an die Wikipedia entstand. Ein paar Schlaumeier – allen voran Rasmus Fuhse – hatten die Idee, Texte, die so schon in der Wikipedia, also einer interaktiven Enzyklopädie, mit einer hohen redaktionellen Qualität zu finden sind, komplett neu zu schreiben, aber in angeblich einfachen und verständlichen Worten. Dabei bedient man sich allgemein des Zynismus, was nicht heißen soll, dass man konsequenterweise die Artikel der Wikipedia satirisch durch den Kakao zieht, nein, die selbsternannten Zynipedianer schreiben einfach zu jedem Begriff eine subjektive Erklärung nieder, die – soweit muss man den Zynipedianern gerecht werden – zumindest kurz und knapp einen lapidaren Überblick über den zu beschreibenden Begriff abgeben. Die Information, die in der Zynipedia vorgestellt wird, ist keinesfalls falsch. Sie erscheint nur in einem seichten Licht der Sinnlosigkeit, weil sie zumeist entstellt ist durch bissige, subjektive Kommentare, die jeglicher Wissenschaftlichkeit entbehren. Manche behaupten, die Zynipedia diene dem Zweck des Humors, was aber widersprüchlich scheint, da sie keine dem Humor typischen Pointen aufweist. Man muss davon ausgehen, dass die Zynipedia tatsächlich Informationen anbietet, die einfach nur entfernt von wissenschaftlichem Anspruch und einer gesunden Objektivität sind. Zynisch ausgedrückt ist die Zynipedia also nichts weiter als ein schlechteres Wikipedia.

Logo der ZynipediaBearbeiten

Das schlecht zu deutende Bild oben links von dieser Seite ist das Logo der Zynipedia. Hauptsächlich sind dies einfach die drei Buchstaben Z, Y und N übereinander geschrieben. Zudem kann man, wenn man das Zeichen dreht und speziell liest, auch alle anderen Buchstaben des Wortes Zynipedia erkennen. Das soll wohl irgendwie cool sein und dafür stehen, dass zuviele Buchstaben gewissermaßen den Brei verderben, dass man den Inhalt vor lauter Worte nicht mehr erkennen kann. Ist also eine kleine Kritik an die Wikipedia, die manchmal sehr viel schreibt, ohne wirklich auf den Punkt zu kommen.

Andere Menschen sehen überdies in dem Logo einen Mensch von Vitruv (dieses mächtig wichtige Bild von Da Vinci), der einen lustigen Handstand macht. Klar, meinetwegen! Aber eigentlich war es als drei Buchstaben gedacht.

Letzte Webseite der WeltBearbeiten

Ja, Zynipedia ist ziemlich weit am Ende. Aber alphanumerisch gesehen ist definitiv zztop.com noch weiter am Rande des Internets. Deswegen gilt die Zynipedia nicht als die letzte Webseite des Web.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki